Über transHAL

Der Innovationstag transHAL ist ein Veranstaltungsformat, das zur Vernetzung von Akteuren aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung beiträgt und die Stadt Halle (Saale) als Innovationsstandort mit anwendungsorientierter Forschung, dynamischen Startups und leistungsfähigen Unternehmen sichtbar macht.

Seit 2013 führen die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und die Stadt Halle (Saale) transHAL partnerschaftlich durch. Bis heute konnten insgesamt 81 Forscherinnen und Forscher, Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Wirtschaftsförderer ihre Ergebnisse, Produkte, Dienstleistungen, Kooperationen und Angebote auf dem halleschen Innovationstag der interessierten Öffentlichkeit vorstellen.

In diesem Jahr findet transHAL insbesondere vor dem Hintergrund des beginnenden Strukturwandels im mitteldeutschen Braunkohlerevier statt, in dem der Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Halle selbstverständlich fest verortet ist. Das diesjährige Veranstaltungsprogramm greift diese weichenstellende Entwicklung mit einem moderierten Gesprächsformat auf. Experten und Innovationsakteure werden ihre Perspektiven auf den Innovationsstandort Halle darlegen, diskutieren und Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer beantworten.

Mit der Verleihung des „Transferpreises“ werden anwendungsorientierte Wissenschaft und Kooperationsprojekte zwischen Forschung und Praxis gewürdigt. Ein geführter Rundgang durch das Innovationsschaufenster bringt die Gäste in Kontakt mit Forscherinnen und Forschern, innovativen Unternehmen und Startups, die ihre spannenden Projekte und neuesten Lösungen vorstellen. Ein Intensivworkshop gibt praktische Einblicke in die neuesten Methoden der Startup-Welt und deren wirkungsvollen Einsatz im alltäglichen Innovationsmanagement.

Als besonderes Highlight haben die Gäste in diesem Jahr die Möglichkeit, einen Vortrag des Siemens-Vorstandschefs Joe Kaeser beim „Halleschen Wirtschaftsgespräch“ zu erleben. Der Innovationstag mündet in ein abendliches Networking auf dem Universitätsplatz. Selbstverständlich bietet das Veranstaltungsprogramm auch über diesen abschließenden Programmpunkt hinaus vielfältige Gelegenheiten, um mit Expertinnen, Experten und Unternehmerinnen in Kontakt zu treten, sich über Innovationsideen auszutauschen und Ansätze für Forschungs- und Entwicklungskooperationen anzubahnen.

Der Innovationstag transHAL wird am 28. Mai 2019 auf dem Universitätsplatz in Halle veranstaltet. Auch in diesem Jahr haben Forscher und Unternehmen, Startups die Möglichkeit, sich mit Ihrem Projekt, Exponat, Kooperation etc. als Aussteller zu beteiligen. Bei Interesse kontaktieren Sie uns gern, die Ansprechpartner finden Sie hier.

Die Teilnahme ist kostenfrei, jedoch ist eine Anmeldung erforderlich, da die Kapzitäten beschränkt sind. Die Anmeldefunktion wird in Kürze freigeschaltet.